Propolis-Bonbons mit Honig, Menthol und Eukalyptus

Marnys Propolis-Bonbons mit Honig, Menthol und Eukalyptus

Propolis-Bonbons mit Honig, Menthol und Eukalyptus

Köstliches, erfrischendes Propolis

Diese Bonbons schmecken wunderbar nach Propolis und Honig.

MN612-G - Propolis-Bonbons mit Honig, Menthol und Eukalyptus

Diese Bonbons schmecken wunderbar nach Propolis und Honig.

MARNYS® Propolis-Bonbons mit Honig, Menthol und Eukalyptus.

Diese Bonbons schmecken wunderbar nach Propolis und Honig.

ZUTATEN

Zucker, Glucose, Honig, Propolis, Menthol und Eukalyptus.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

In kleinen Mengen einnehmen, bis die Verträglichkeit nachgewiesen ist. Im Fall von Allergien gegen Bienenprodukte nicht verwenden.
 

PRÄSENTATION

Tüte

KAUFEN ONLINE

Whatsapp
EXPRESS-LIEFERUNG 48/72HEXPRESS-LIEFERUNG 48/72H
INTERNATIONALES VERSENDENINTERNATIONALES VERSENDEN
EINFACHE UND SICHERE BEZAHLUNGEINFACHE UND SICHERE BEZAHLUNG
Facebook
Twitter
Google Plus

ANDERE BESUCHER

AUCH MÖGEN DIESE PRODUKTE

Wir erzählen Ihnen, was wir wissen
LERNEN SIE MIT MARNYS®
Marnys. Hongos para la Salud

Shiitake, Reishi und Maitake – die Pilze für unsere Gesundheit

Der durch unseren Lebensstil hervorgerufene Stress, schlechte Ernährungsgewohnheiten, Umweltverschmutzung und natürlich auch die Jahreszeitenwechsel tragen zu Problemen bei, die auf ein geschwächtes Immunsystem zurückzuführen sind. Die traditionelle chinesische Medizin, wie auch die japanische und koreanische, benutzen einige ausgewählte Pilzsorten aufgrund ihrer starken gesundheitsfördernden Wirkung und besonders aufgrund der positiven Auswirkungen auf das Immunsystem. Diese Pilze finden Sie auf dem Markt in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Hier müssen vor allem die Sorten Shiitake, Reishi und Maitake erwähnt werden.

Die Bedeutsamkeit der Omega 3-, 6-, 7-, 9-Fettsäuren

Es gibt mehr als 70 verschiedene Fettsäuren, die an unserem Stoffwechsel teilhaben. Die meisten davon nehmen wir über unsere Ernährung auf. Ernährungstechnisch können wir sie in zwei große Gruppe aufteilen: nicht essenzielle, die vom Organismus synthetisiert werden können, und essenzielle, die durch die Nahrung aufgenommen werden müssen. Dabei muss auf das richtige – sowohl quantitative als auch qualitative – Verhältnis zwischen ihnen geachtet werden, denn das ist ganz entscheidend für unsere Gesundheit.

Arganöl: flüssiges Gold für Haut und Haar

Dank seiner antioxidativen Wirkung und Anti-Aging-Eigenschaften sowie seines hohen Gehalts an Vitamin E wird reines Arganöl dafür empfohlen, die Haut zu nähren und zu regenerieren. Das Arganöl verlangsamt den Alterungsprozess, repariert trockene und rissige Hände, stärkt brüchige Nägel und stärkt ganz ausgezeichnet trockene Haut und Haare.