Gentechnikfreies Sojalecithin

Marnys Gentechnikfreies Sojalecithin

Gentechnikfreies Sojalecithin

Der Emulgator aus Soja.

Der Emulgator aus Soja. Identitätssicherung gewährleistet. Nicht gentechnisch verändert.

MN641 - Gentechnikfreies Sojalecithin

Der Emulgator aus Soja. Identitätssicherung gewährleistet. Nicht gentechnisch verändert.

MARNYS® SOJALECITHIN wird aus gentechnisch nicht veränderten Inhaltsstoffen hergestellt. Damit wird die Identitätssicherung gewährleistet (Nicht-GVO). Mit neutralem Geschmack. Beeinflusst den ursprünglichen Geschmack der Nahrungsmittel nicht. Die Phospholipide des Sojalecithins, die häufigsten in den verschiedenen Geweben des Körpers, betten die Fettsäuren mit einer verbesserten Absorption und Wirksamkeit in die Zellmembran ein.

ZUTATEN

Gentechnikfreies Sojalecithin, nicht gentechnisch verändert, Identitätssicherung gewährleistet.

ALLERGEN: Enthält Soja 

 

WIE ZU VERWENDEN

1-2 Löffel vor oder während der Mahlzeiten. Mindestens 1 Monat lang.

PRÄSENTATION

Schachtel 350 g

KAUFEN ONLINE

9.25 €
Whatsapp
EXPRESS-LIEFERUNG 48/72HEXPRESS-LIEFERUNG 48/72H
INTERNATIONALES VERSENDENINTERNATIONALES VERSENDEN
EINFACHE UND SICHERE BEZAHLUNGEINFACHE UND SICHERE BEZAHLUNG

ANDERE BESUCHER

AUCH MÖGEN DIESE PRODUKTE

Wir erzählen Ihnen, was wir wissen
LERNEN SIE MIT MARNYS®

Rasur mit natürlichen Pflanzenölen

Die Anwendung von natürlichen Pflanzenölen wird empfohlen, wenn Sie Probleme beim Rasieren haben oder wenn Ihre Haut gereizt, sehr trocken oder sensibel ist, oder Sie sich öfter schneiden oder sehr harte Barthaare haben. Pflanzenöle sind ein natürliches feuchtigkeitsspendendes Mittel, das nicht nur die Rasur erleichtert, sondern das auch Ihre Haut sanft und straffer werden lässt.

Anden Maca, Energie und Gesundheit für Frauen

Die Macawurzel hat eine Reihe von Eigenschaften, die sie zu einem starken Verbündeten der Gesundheit von Frauen machen.
Marnys. Los 50, los nuevos 40

50 jahre ist das neue 40

Ist 50 das neue 40? Diese Frage, die von Experten verschiedener Bereiche gestellt wird, scheint heute eine klare Antwort zu haben: und zwar ein entschiedenes Ja. Denn es hat sich zu einer Maxime eines großen Teils der weiblichen Bevölkerung entwickelt, auf eine positive Art und Weise zu reifen. Sie wollen sich durch die voranschreitende Zeit nicht unsichtbar fühlen und sich von gesellschaftlichen Schranken oder durch die Symptome einer unbequemen Menopause nicht beeinflussen lassen. Diese Frauen öffnen die Türen zu einer neuen Etappe ihres Lebens voller Aktivitäten und neuer Herausforderungen.