Fitsalt

Ein Plus an Geschmack ohne Natrium

Salz 0% Natrium, ideal für Diäten mit niedrigem Natriumgehalt, hilft deinem Herz.

MN669 - Fitsalt

MARNYS® Fitsalt enthält Kaliumchlorid als Ersatz für Kochsalz, d.h. es ist ein natriumfreies Salz, das die Verringerung der Natriumaufnahme erleichtert und das Mineraliengleichgewicht fördert.

MARNYS® Fitsalt bietet die folgenden Eigenschaften:

  • Die Formulierung von MARNYS® Fitsalt ist natriumfrei, so dass die EFSA  anerkennt, dass "die Reduzierung des Natriumverbrauchs zur normalen Aufrechterhaltung des Blutdrucks beiträgt".
  • Kaliumchlorid (Hauptbestandteil mit 97% Gehalt), stellt die gesunde Alternative zum Salzkonsum in der Ernährung dar.
  • L-Lysin erleichtert die Substitution von Salz durch Kalium und begünstigt aufgrund seiner geschmacklichen Wirkung die Änderung der Essgewohnheiten hin zu anderen gesünderen Gewohnheiten.
  • Glutaminsäure erhöht die Geschmackswahrnehmung durch die Aktivierung spezifischer Rezeptoren im Mund. 
  • L-Lysin und Glutaminsäure zusammen mit Kaliumchlorid verbessern den Geschmack und damit die Ausgewogenheit und Wirkung der Lebensmittel.

MARNYS® Fitsalt ist ideal für Menschen, die über die Salzaufnahme in ihrer Ernährung besorgt sind, die Salz durch spezielle Diäten ersetzen wollen und für Personen, die ihren Blutdruck normal halten wollen.

ZUTATEN

Salz 0 % Natrium. Zutaten: Kaliumchlorid (97%), L-Lysinmonochlorid, Geschmacksverstärker (Glutaminsäure), Säurekorrekturmittel (Dikaliumphosphat) und Antiklumpmittel (Siliziumdioxid).

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Geeignet für eine natriumarme Ernährung immer unter ärztlicher Aufsicht

An einem kühlen, trockenen Ort und im verschlossenen Originalbehälter aufbewahren.

 

ANWENDUNG

Ideal zum Würzen von Fleisch, Fisch, Gemüse und Salaten

PRÄSENTATION

Dose 250g

WISSENSWERTES

Erhöhe Lebensqualität indem du Salz reduzierst

Seit mehr als fünfzig Jahren gibt es eine intensive Debatte über die Auswirkungen des hohen Salzkonsums auf die öffentliche Gesundheit, die aufgrund der Industrialisierung der Lebensmittelindustrie immer noch andauert. Die Zunahme des Konsums stark gesalzener Lebensmittel ist in erster Linie auf zwei Effekte zurückzuführen, die durch Salz im Körper verursacht werden: 1) es blockiert Geschmacksrezeptoren und 2) es verringert die Empfindlichkeit gegenüber salzigem Geschmack.

Was kann ein Übermaß an Salz verursachen?

Natrium ist ein wesentliches Element bei der Regulierung des Plasma-Volumens, des Blutdrucks, des osmotischen Gleichgewichts und des pH-Wertes. Ein Überschuss an Natrium führt zu: Übergewicht und/oder Fettleibigkeit, Nierensteinen, Osteoporose, erhöhtem Blutdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, u.a.

Die WHO empfiehlt, die Natriumzufuhr zu senken, um den Blutdruck und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaganfall und koronare Herzerkrankungen bei Erwachsenen auf unter 2 g (5 g Salz) pro Tag zu senken.

 

 

ANDERE KUNDEN INTERESSIERTEN

SICH FÜR DIESE PRODUKTE

Wir erzählen Ihnen, was wir wissen
LERNEN SIE MIT MARNYS®
Virus: Was weiβt du darüber?

Virus: Was weiβt du darüber?

Was ist ein Virus und welche Arten gibt es? Welche Art von Infektionen können Viren verursachen? Wir beantworten diese Fragen und berate dich über präventive Maßnahmen zur Vermeidung von Virusinfektionen. Wir geben dir auch Einzelheiten über eine Pflanze mit antimikrobiellen Eigenschaften.
Stärke deine Abwehrkräfte und Immunsystem

Stärke deine Abwehrkräfte und Immunsystem

Eine leichte Ernährung, die auf nahrhaften und stärkenden Lebensmitteln basiert, kann dazu beitragen, das allgemeine Unbehagen zu verbessern. Auch der Appetitverlust, der durch einen durch jahreszeitliche Veränderungen, Stress, Umweltverschmutzung usw. verursachten Konvaleszenz-Zustand entstehen kann, könnte verbessert werden.. Die Ernährung muss abwechslungsreich sein, so zubereitet, dass sie leicht verdaulich ist und reich an Zutaten ist, die die Immunfunktion stimulieren.
Grippe oder Erkältung? Differenzierung und natürlichen Lösungen

Grippe oder Erkältung? Differenzierung und natürlichen Lösungen

Husten, Niesen, Schleim, Fieber, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen... Haben wir es mit einer Erkältung oder einer Grippe zu tun? Es gibt einige Faktoren die Grippe von einer Erkältung unterscheidet, und einige natürliche Lösungen, um mit den Symptomen besser umgehen zu können.