Ätherisches Anisöl

Marnys Ätherisches Anisöl

Ätherisches Anisöl

Intensiver süßer Geschmack und Anisaroma

Das ätherische Anisöl (Illicium verum) wird durch die Wasserdampfdestillation der reifen Früchte und Samen gewonnen.

AA001 - Ätherisches Anisöl

Das ätherische Anisöl (Illicium verum) wird durch die Wasserdampfdestillation der reifen Früchte und Samen gewonnen.

Ätherisches Anisöl von MARNYS® Das ätherische Öl (Illicium verum), dessen Chemotyp festgesellt wurde, wird durch die Wasserdampfdestillation der reifen Früchte und Samen gewonnen.

Für die Gewinnung der ätherischen Öle von MARNYS® werden die besten Bestandteile jeder Pflanze und die optimalen Extraktionsmethoden ausgewählt.

Diese ätherischen Öle zeichnen sich durch ganz eigene Merkmale aus und haben einen einzigartigen Duft.

MARNYS® verwendet zu 100 % reine und natürliche ätherische Öle.

ZUTATEN

Illicium verum

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

Empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten. Trocken, kühl und lichtgeschützt lagern. Außer Reichweite von Kindern aufbewahren.
 

WIE ZU VERWENDEN

Immer verdünnt einnehmen: 1-2 Tropfen in 250 g Flüssigkeit oder Nahrungsmittel (Saft, Tee, Salat usw.). Maximal 3 Mal täglich.

PRÄSENTATION

Flasche 15 ml

KAUFEN ONLINE

4.30 €
Whatsapp
EXPRESS-LIEFERUNG 48/72HEXPRESS-LIEFERUNG 48/72H
INTERNATIONALES VERSENDENINTERNATIONALES VERSENDEN
EINFACHE UND SICHERE BEZAHLUNGEINFACHE UND SICHERE BEZAHLUNG

ANDERE BESUCHER

AUCH MÖGEN DIESE PRODUKTE

Wir erzählen Ihnen, was wir wissen
LERNEN SIE MIT MARNYS®

Rasur mit natürlichen Pflanzenölen

Die Anwendung von natürlichen Pflanzenölen wird empfohlen, wenn Sie Probleme beim Rasieren haben oder wenn Ihre Haut gereizt, sehr trocken oder sensibel ist, oder Sie sich öfter schneiden oder sehr harte Barthaare haben. Pflanzenöle sind ein natürliches feuchtigkeitsspendendes Mittel, das nicht nur die Rasur erleichtert, sondern das auch Ihre Haut sanft und straffer werden lässt.

Die Bedeutsamkeit der Omega 3-, 6-, 7-, 9-Fettsäuren

Es gibt mehr als 70 verschiedene Fettsäuren, die an unserem Stoffwechsel teilhaben. Die meisten davon nehmen wir über unsere Ernährung auf. Ernährungstechnisch können wir sie in zwei große Gruppe aufteilen: nicht essenzielle, die vom Organismus synthetisiert werden können, und essenzielle, die durch die Nahrung aufgenommen werden müssen. Dabei muss auf das richtige – sowohl quantitative als auch qualitative – Verhältnis zwischen ihnen geachtet werden, denn das ist ganz entscheidend für unsere Gesundheit.
Marnys. Los 50, los nuevos 40

50 jahre ist das neue 40

Ist 50 das neue 40? Diese Frage, die von Experten verschiedener Bereiche gestellt wird, scheint heute eine klare Antwort zu haben: und zwar ein entschiedenes Ja. Denn es hat sich zu einer Maxime eines großen Teils der weiblichen Bevölkerung entwickelt, auf eine positive Art und Weise zu reifen. Sie wollen sich durch die voranschreitende Zeit nicht unsichtbar fühlen und sich von gesellschaftlichen Schranken oder durch die Symptome einer unbequemen Menopause nicht beeinflussen lassen. Diese Frauen öffnen die Türen zu einer neuen Etappe ihres Lebens voller Aktivitäten und neuer Herausforderungen.