Tipps & Tricks um daheim ökologischer zu sein.

Veröffentlicht: 23 Juni, 2020 - Aktualisiert: 1 September, 2020 | 3'

Normalerweise sind wir schockiert über die Umweltprobleme, die auf dem Planeten oder sogar in unserem Land auftreten, diese sind aber meist weit weg von unserem Zuhause.

Waldbrände, Abholzung, Verschmutzung von Meeren und Flüssen, Tiersterben, überwältigen uns und hinterlassen uns auch das Gefühl der Handlungsunfähigkeit.

Deshalb bieten wir hier eine Liste von Aktionen an, die wir für die Umwelt tun können, beginnend mit dem Zuhause, der Arbeit, der Gemeinschaft und dem Land, und auf diese Weise werden wir dem ganzen Planeten helfen.

Wie Du in deinem täglichen Leben ökologischer sein kannst.

  • Habe deine eigene Wasserflasche und fülle diese auf, bevor du das Haus verlässt. Auf diese Weise vermeiden wir den Kauf von abgefülltem Wasser.
  • Verringere den Einsatz von Kunststoffen, insbesondere von Einwegkunststoffen wie Strohhalmen, Gabeln, Messern und Tellern.
  • Höre mit dem Rauchen auf, was gut für deine Gesundheit und die Gesundheit unseres Planeten ist. Der Tabakanbau verbraucht Wasser und Ressourcen und dient nur der Produktion von Zigarren, die kein Futtermittel sind, sondern Krankheiten verursachen.
  • Unterstützung der Arbeit von Umweltorganisationen und Naturschutzgruppen. Diese Unterstützung kann finanziell, materiell oder einfach durch die Verbreitung deiner Aktivitäten und Projekte erfolgen, um zum Sprecher für gute Aktionen im Namen der Umwelt zu werden.

Wie man zu Hause ökologischer sein kann

  • Reduziere die Menge des anfallenden Mülls. Wir sollten versuchen, uns nur das zu beschaffen, was wir wirklich brauchen, und so vermeiden, unbrauchbare Dinge oder auch Nahrungsmittel zu kaufen, die wir später wegwerfen werden.
  • Wiederverwendung bedeutet, dass wir verschiedene Objekte verwenden können, bevor wir sie wegwerfen. Ein Beispiel sind Glasbehälter.
  • Zu recyceln, ist eine grundlegende Aufgabe, so dass die Reste zum Rohstoff der Prozesse werden und wir so vermeiden, weiterhin mehr Ressourcen der Natur zu erhalten. Organisiere Sammelstellen bei dir zu Hause oder in deiner Gemeinde und bringe diese regelmäßig zu Recyclingstellen.
  • Mache zu Hause einen kleinen Kompost, indem Du die Reste von Gemüse und Früchten verwendest. Durch das Recycling von organischem Material erhältst Du Humus (organischer Dünger) für deine Pflanzen.
  • Verringere den Verzehr von rotem Fleisch. Du kannst mit einem "Vegetarischen Montag" beginnen, einer Initiative, die viele Menschen auf der ganzen Welt teilen.

planta arbol

Wie man in Gemeinschaft grüner werden kann

  • Pflanzung und Pflege von Pflanzen und Bäumen in unserer Gemeinde
  • Gehe mehr zu Fuß oder benutze dein Fahrrad. Selbst wenn die Treibstoffpreise sinken, wenn Du einen Beitrag zum Planeten leisten willst, tragen diese Aktivitäten zur Bekämpfung des Klimawandels bei und bringen auch Vorteile für deine Gesundheit.
  • Informiere dich über die Umweltprobleme in deiner Gemeinde, Region oder deinem Land und beteilige dich an Diskussionen und Aktionen zu deren Lösung.

Wie man einen umweltfreundlicheren Kauf tätigt

  • Weise Einweg-Plastiktüten zurück und bevorzuge Stoffeinkaufstaschen.
  • Kaufe Produkte mit biologisch abbaubarer oder wiederverwendbarer Verpackung.
  • Kaufe kein Obst oder Gemüse, das eingewickelt oder in Plastikbehältern geliefert wird. Diese sind teurer und umweltschädlicher.
  • Kaufe keine Kleidung oder Accessoires, die aus der Haut, Knochen oder Hörnern von Wildtieren hergestellt wurden.

Wie man bei der Arbeit umweltfreundlicher sein kann

  • Trinke im Büro Tee oder Kaffee in Tassen und vermeide den Kauf von Plastikbechern.
  • Schalte den Computer aus, wenn Du das Haus oder die Arbeit verlässt.
  • Ziehe den Stecker von elektrischen Geräten (Mikrowellen, Handy-Ladegeräte) aus der Steckdose, wenn sie nicht in Gebrauch sind.
  • Wir hoffen, dass diese Empfehlungen dir helfen werden, dich als Öko-Bürger aktiv zu engagieren.

Vielen Dank im Namen des Planeten.

Alejandro Luy. Biologe mit einem Master-Abschluss in Umweltmanagement und Generaldirektor der Stiftung Tierra Viva. Die Stiftung Tierra Viva ist eine venezolanische Nichtregierungsorganisation, die seit 1996 sechs mehrjährige Projekte mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union durchgeführt hat, die Teil von drei Arbeitsbereichen sind: Sozio-ökologisches Management, Produkte mit Geschichte, Wir sind Biodiversität, Kommunikation für nachhaltige Entwicklung.



ENTDECKEN SIE DEN MARNYS PRODUKTKATALOG