Knochen und Gelenk in Topform wenn die Kälte kommt

Veröffentlicht: 23 Juni, 2020 - Aktualisiert: 1 September, 2020 | 1'

Niedrige Temperaturen und Luftfeuchtigkeit, wie sie in den kalten Wintermonaten häufig vorkommen, sind häufig mit Knochen- und Gelenkbeschwerden verbunden. Der Zusammenhang zwischen Kälte und Gelenkbeschwerden hat eine einfache Erklärung.

Warum verursacht die Kälte Unbehagen in Knochen, Muskeln und Gelenken?

Wenn die Temperaturen zu sinken beginnen, insbesondere in den kälteren Wintermonaten, neigen die Muskeln dazu, sich zusammenzuziehen und Druck auf die steifer werdenden Gelenke auszuüben, was in einigen Fällen zu Taubheitsgefühlen und Unwohlsein führt. Diese Beschwerden können bei Personen, die bereits früher Verletzungen des Bewegungsapparates erlitten haben, stärker ausgeprägt sein.

Was können Nahrungsergänzungsmittel für Knochen und Gelenke für uns tun?

Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige körperliche Aktivität und die Beibehaltung gesunder Gewohnheiten sind drei gute Verbündete, um Ihre Knochen und Gelenke in Form zu halten. Trotzdem ist es manchmal ratsam, unsere Ernährung mit Nahrungsergänzungsmitteln zu unterstützen, die Wirkstoffe für Flexibilität und Mobilität in Gelenken und Knochen integrieren.

Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel, welches sollte ich wählen?

Wichtig ist es, Nahrungsergänzungsmittel zu wählen, die eine korrekte Kombination von Wirkstoffen enthalten, die mit dem Wohlbefinden von Knochen und Gelenken in Zusammenhang stehen, wie z.B. Kollagen, Chondroitin, D-Glucosamin oder Hyaluronsäure. Andere Wirkstoffe wie Hopfen, Kurkuma, Brennnessel oder Teufelskralle werden ebenfalls häufig verwendet, um verschiedene Aspekte im Zusammenhang mit Bewegung, Beweglichkeit und dem Bewegungsapparat zu behandeln.



ENTDECKEN SIE DEN MARNYS PRODUKTKATALOG