Die Glücksformel

Veröffentlicht: 20 März, 2020 - Aktualisiert: 2 Juli, 2020 | 6'

Was ist Glück? 

Wie tragen Emotionen zur Gesundheit der Menschen bei? Laut der Königlichen Spanischen Akademie (Institution für die Pflege der spanischen Sprache) wird "Glück" definiert als "ein Zustand angenehmer geistiger und körperlicher Zufriedenheit", eine "Person, Situation, ein Objekt oder eine Gruppe von ihnen, die dazu beitragen, glücklich zu machen" oder das "Fehlen von Unannehmlichkeiten oder Rückschlägen". 

Was ist Glück wirklich?

Gemeinsame Akzeptanz, die wiederum je nach der Interpretation, die jeder Mensch mit seiner eigenen Suche nach Glück verbinden möchte, unterschiedlich ist. In diesem Sinne ist es schwierig, global zu definieren, welche Handlungen, Fakten oder Situationen einen Zustand des vollen emotionalen Wohlbefindens unter den Menschen voraussetzen. 

Zu finden, was uns glücklich macht, hängt von den Vorlieben und Prioritäten ab, die jeder Mensch auf sein Leben projiziert.

Statistik des Glücks

Die jüngsten Daten, die im Bericht des Ipsos Global Advisor on Global Happiness 2019, an dem 28 Länder aus der ganzen Welt teilnahmen, widerspiegeln, lieferten jedoch keine ermutigenden Daten für die aktuelle Situation des Glücks des spanischen Volkes. 

In Zahlen ausgedrückt: Nur 46% der Befragten in unserem Land gaben an, glücklich zu sein. Damit sind die Spanier die unglücklichsten in Europa und die vorletzten der Welt, vor Argentinien.

Indice de la felicidad 2019

Fuente: Global Happiness Study 

Glückshormone

Die Suche nach einem Zustand des vollen Glücks wird jedoch als eine Aufgabe projiziert, an der die spanische Bevölkerung arbeiten muss. Etwas, über das die so genannten "Glückshormone" viel zu reden haben. Tatsächlich wird das Finden des Gleichgewichts zwischen ihnen im Allgemeinen als notwendiger Zweck dargestellt, um im Alltag ein Gefühl des Wohlbefindens und des Glücks zu erzeugen. 

Ein emotionaler Zustand, der wiederum dem Körper Gesundheit verleiht und positive Auswirkungen auf sein Funktionieren hat. Auf diese Weise werden das Wissen um die Emotionen, mit denen jeder einzelne von ihnen verbunden ist, und die Arbeit an ihrer Stimulation als notwendige Funktionen dargestellt, um diesen optimalen und angenehmen Gesundheitszustand zu finden:

  • Serotonin

Dieses Hormon ist als "Wellness-Hormon" bekannt, das für die Erzeugung von Gefühlen der Zufriedenheit, der Entspannung, des Wohlbefindens und des gesteigerten Selbstwertgefühls verantwortlich ist. Seine Herstellung hängt von einer grundlegenden Aminosäure in der Ernährung ab, die Tryptophan genannt wird und die unter anderem durch Lebensmittel wie Getreide, Eier, Teigwaren, Milchprodukte und Reis gewonnen wird. 

  • Endorphine 

Sie sind dafür verantwortlich, die Schmerzübertragung zu hemmen und die Bereiche des Gehirns zu stimulieren, die Freude bereiten. Dabei ist es wichtig zu bedenken, dass die Hingabe an bestimmte angenehme und/oder lustige Aktivitäten dazu beiträgt, die Produktion dieser Hormone erheblich zu steigern.

In diesem Sinne wird zur Stimulierung der Endorphinproduktion u.a. empfohlen, Ziele zu erreichen, sich zu entspannen, zu lachen und eine regelmäßige Übungsroutine aufrechtzuerhalten. 

  • Oxytocin 

Es gilt als das für die Liebe verantwortliche Hormon und ist hauptsächlich für die Förderung des Selbstvertrauens angesichts emotionaler Bindungen verantwortlich. Um ihn zu stimulieren und gute Oxytocinwerte zu erzeugen, wird empfohlen, Zeit mit Meditation, Bewegung, Körperkontakt und sogar mit Weinen zu verbringen, da auf diese Weise auch bestimmte Emotionen freigesetzt werden.

  • Dopamin 

Es ist eines der bekanntesten Hormone des Nervensystems, das dafür verantwortlich ist, Gefühle der Zufriedenheit zu erzeugen und die Durchführung von Aktivitäten proaktiv zu motivieren. Um die Dopaminproduktion anzuregen, ist es ratsam, sich Zeit zu nehmen, um Sport zu machen, zu meditieren und zu lernen, Emotionen zu kontrollieren und auch Musik zu hören.

Gesundheit und emotionales Wohlbefinden

Im Zusammenhang mit einem Leben voller Gesundheit und emotionalem Wohlbefinden schlug das Königreich Bhutan vor genau acht Jahren den Vereinten Nationen vor, einen Tag im Jahr einzuführen, um an die Bedeutung des Glücks im Leben zu erinnern. Darüber hinaus sollte sie den Menschen helfen, diesen optimalen Zustand des Wohlbefindens zu finden und so die Gesundheit sowohl innerlich als auch äußerlich zu erhalten.

Glück

Internationaler Tag des Glücks.

Deshalb wird der 20. März als Internationaler Glückstag bezeichnet, mit anderen Worten: als Internationaler Glückstag. Um die Verbindung zwischen Glück und Gesundheit zu stärken, kann man Studien finden, die die Auswirkungen des emotionalen Wohlbefindens auf verschiedene Aspekte der körperlichen Gesundheit in Beziehung setzen, wie sie vor drei Jahren in "Applied Psychology: Health and Well-Being" veröffentlicht wurden.

Auf diese Weise scheint es möglich, Wege zu finden, die für jeden zugänglich sind, um das volle Glück zu finden, wenn wir unsere eigenen täglichen Handlungen berücksichtigen. Wenn wir wissen, wie wir sie an die Routine eines jeden Einzelnen anpassen können, und wenn wir lernen, das, was uns wirklich glücklich macht, zu differenzieren und zu kanalisieren, werden wir darauf hinarbeiten, einen Zustand größeren psychischen Wohlbefindens und größerer Gesundheit zu erreichen.

Tipps zur Verbesserung des Glücks

Nach Ansicht der Experten sind dies einige der Maßnahmen, die wir ergreifen können, um diesen Zustand eines größeren psychischen und physischen Wohlbefindens zu erreichen: 

  • Folgen Sie einer gesunden Ernährung. 

Jeder hat das Sprichwort "Du bist, was du isst" schon mal gehört. Wenn man Zeit in der Küche verbringt und es genießt, gesunde Gerichte für das Wohlbefinden des Körpers zuzubereiten, wirkt sich das positiv auf die Suche nach dem so gefeierten Glück und inneren Frieden aus. Die Aufnahme natürlicher, chemiefreier Lebensmittel in Ihren Tagesablauf ist eine wesentliche Voraussetzung für eine vollständige und erfrischende Gesundheit. 

Darüber hinaus wird in Situationen, in denen eine zusätzliche Versorgung mit Mineralien und Vitaminen erforderlich ist, empfohlen, die tägliche Ernährung durch Nahrungsergänzungsmittel zu ergänzen, die dem Körper in Situationen größerer Anstrengung diese zusätzliche Vitalität verleihen.

  • Trainieren Sie Ihren Geist und Körper. 

Aktiv zu bleiben ist auch gleichbedeutend mit Glück und Wohlbefinden, wobei nicht nur das Gehirn, sondern auch der Körper selbst berücksichtigt wird. Daher wird das Finden neuer Motivationen, die uns wach und aktiv halten, sich positiv auf die Gesundheit des Körpers auswirken. Ebenso hilft es, die Motivation für den Sport zu finden und ihm einen Teil unseres Tagesablaufs zu widmen, um die Übung des Gedächtnisses zu fördern und zu ermutigen.

  • Pflegen Sie positive persönliche Beziehungen. 

Glück hilft, ein gutes Gleichgewicht der so genannten "Glückshormone" aufrechtzuerhalten. Zu lernen, sich mit positiven Menschen zu umgeben und jede Spur einer toxischen Beziehung zu eliminieren, ist eine Priorität, um Gesundheit und Wohlbefinden für Ihren Körper zu erzeugen. 

  • Setzen Sie Ihre Prioritäten im Leben. 

Das Erreichen von Zielen hält uns immer wach und aktiv. In diesem Sinne tragen wir auch dazu bei, Geist und Körper immer am Laufen zu halten. Wenn wir jedoch wissen, wie wir definieren können, was für dich wirklich wichtig ist, sei es in Bezug auf die Arbeit oder auf persönliche Beziehungen, hilft uns das, positive Emotionen zu erzeugen und zu fühlen, die wiederum die Gesundheit und das psychische Wohlbefinden der Menschen begünstigen. 

  • Emotionen managen. 

Fehler zu machen, sollte nie als gleichbedeutend mit Versagen interpretiert werden. Daraus zu lernen und zu wissen, wie man in solchen Situationen ruhig bleiben kann, ist das, was wirklich wichtig ist, um zu lernen glücklich zu leben und negative Belastungen abzubauen. Das Erreichen dieses Grades an emotionaler Reife wird dazu beitragen, sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Leben Erfolg zu haben. 

Fazit: Bringen Sie Ihr Glück und Ihre Gesundheit ins Gleichgewicht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Erreichen eines ausgewogenen Zustands, in dem Glück und Gesundheit in die gleiche Richtung fließen, sehr stark davon abhängt, wie jeder einzelne diesen Zustand des körperlichen und emotionalen Wohlbefindens projiziert und anstrebt. Die Priorität auf jene täglichen Handlungen zu legen, die die Stimulation der so genannten "Glückshormone" fördern, wird dazu beitragen, dass man sich innen und außen viel gesünder fühlt. 

"Glück beginnt, wenn man sich selbst (im Inneren) liebt und umsorgt, und das spiegelt sich im Äußeren wider und bringt anderen Glück.

 



ENTDECKEN SIE DEN MARNYS PRODUKTKATALOG