El desayuno, la mejor forma de empezar el día

Das Frühstück – für einen perfekten Start in den Tag

Veröffentlicht: 5 Oktober, 2016 - Aktualisiert: 7 August, 2020

MIT EINEM GUTEN FRÜHSTÜCK PERFEKT IN DEN TAG STARTEN

Wenn wir frühstücken, achten wir damit auf unsere Ernährung und Gesundheit, vermeiden Krankheiten und außerdem macht es Spaß. Viele Menschen lassen das Frühstück aus. Häufige Vorwände dafür sind: „Ich habe keine Zeit“, „Ich esse erst später“, „So früh morgens kann ich nichts essen“, „Ich möchte abnehmen“ usw. Doch wer diese Ausreden verwendet, dem ist noch nicht klar, wie wichtig das Frühstück ist, um gesund zu sein und zu bleiben. Wenn wir die erste Mahlzeit des Tags auslassen, fallen wir zwar nicht gleich in Ohnmacht, da unser Körper Reserven als Energiequelle verwendet, doch dies führt zu Veränderungen im Stoffwechsel, die sich negativ auf die normale Funktion des Organismus auswirken können. Wer glaubt, abnehmen zu können, wenn man das Frühstück auslässt, irrt. Es ist bewiesen, dass man nach einer ausgelassenen Mahlzeit bei der nächsten noch viel hungriger ist und dadurch alles verschlingt, was man in die Hände bekommt, ohne auf seine Diät zu achten. Keine dieser Ausreden haben Gültigkeit.

WAS BRINGT UNS DAS FRÜHSTÜCK?

Frühstücken wurde in den letzten Jahrzehnten als der gesundeste Start in den Tag bezeichnet. Ein Frühstück mit wenig Fett und viel Kohlenhydraten verbessert die geistige Leistungsfähigkeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Die aufgenommene Glucose trägt unter anderem sofort zu einer normalen Gehirnfunktion bei. Diese wird aus der Saccharose (auch Zucker genannt) oder im Stoffwechsel von Kohlenhydraten der Lebensmittel gewonnen. Mehr Energie Wenn Sie das Frühstück auslassen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sich vormittags müde und ohne Energie fühlen und etwas Süßes oder Fettiges essen möchten. In der Regel haben diese Snacks lediglich Kalorien, ohne uns im Gegenzug wertvolle Nährstoffe zu bieten. Sie machen uns dick, aber ernähren uns nicht. Wenn wir gut frühstücken, verringert sich die Wahrscheinlichkeit von Heißhungerattacken. So können wir vermeiden, uns schlecht zu ernähren. Flexibler Geist  In den USA gibt es zahlreiche Studien, in denen gezeigt wird, dass Kinder, die nicht frühstücken, nicht die gleichen Ergebnisse wie Kinder erzielen, die frühstücken. Diese Studien beziehen sich zwar auf Kinder, doch die Ergebnisse können allgemein angewendet werden. Das Frühstück gibt uns genau in dem Moment Energie, in dem wir es am meisten brauchen. Es bietet uns wertvolle Nährstoffe für unsere körperlichen und geistigen Aufgaben. Unser Gehirn arbeitet nicht optimal, wenn die notwendigen Nährstoffe fehlen. Unsere Produktivität sinkt in Folge. Schneller Stoffwechsel  Wenn wir das Frühstück auslassen oder nicht richtig essen, verlangsamt sich unser Stoffwechsel. Unser Körper glaubt nämlich, dass er Kalorien für den restlichen Tag sparen muss. EIN KOMPLETTES FRÜHSTÜCK Ein nahrhaftes Frühstück sollte Bestandteile aller Nahrungsgruppen enthalten und die meisten Kalorien sollten, wie bei allen unseren Mahlzeiten, aus der Gruppe der komplexen Kohlenhydrate stammen. Zu den komplexen Kohlenhydraten gehören: Vollkornbrot, Vollkorngetreide, Obst und Körner. Obst ist empfehlenswert, da es wertvolle Nährstoffe wie Vitamin C, Phosphor, Kalium, Eisen, Fructose und Ballaststoffe enthält. Getreide (Weizen, Vollkornreis, Haferflocken, Mais, Roggen, Gerste, Hirse und in Kombination als Müsli) ist ein Nahrungsmittel mit hohem Energiewert, das hauptsächlich aus Kohlenhydraten besteht, in deren Zusammensetzung die meisten essentiellen Aminosäuren Platz finden. Getreide enthält außerdem Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine, die dabei helfen, die Nährstoffe zu erhalten, die wir brauchen. Außerdem können wir etwas Protein in unser Frühstück aufnehmen. In dieser Gruppe befinden sich Eier, Milch, Käse, Fleisch und Sojaprodukte. Wenn Sie Gewicht verlieren möchten, sollten Sie nicht zu viel Fett dieser Gruppe einnehmen. Entscheiden Sie sich stattdessen lieber für fettfreie oder fettarme Milch-, Käse- und Fleischprodukte. Proteine sind sehr wichtig, da sie uns mehrere Stunden das Gefühl geben, voll zu sein. Ein optimales Frühstück kann wie folgt aussehen:

  • 1 Halbfett-Jogurt oder -Milchprodukt bzw. ein Sojaprodukt
  • Vollkorn- oder Kleiebrot mit Olivenöl oder Vollkornmüsli
  • Frisch ausgepresster Orangensaft oder Obst

Empfehlung: Sie können dem Jogurt oder Müsli einen Löffel Weizenkeim und einen Löffel Bierhefe hinzufügen. Nicht vergessen: Ein ausgewogenes Frühstück garantiert einen guten Start in den Tag und viel Energie. Es ist gleichzeitig ein Tag, an dem wir unseren Körper mit wertvollen Nährstoffen bedienen und uns gesund und fit halten. Wenn wir gestresst aufstehen und dem Frühstück keine Beachtung schenken, merkt sich unser Körper das. Und wie gut oder schlecht wir uns um unseren Körper kümmern, wird sich in der Zukunft auf unsere Gesundheit auswirken. Wenn wir uns nicht um ihn kümmern, wird dies zu einer schlechten Gesundheit führen. Wenn wir auf uns selbst achten, können wir höchstwahrscheinlich auf eine gute Gesundheit hoffen.