Cranberrys & ihre Eigenschaften für unseren Organismus

Veröffentlicht: 27 Juli, 2020 | 5'

Trotz ihrer geringen Größe haben Cranberries oder Blaubeeren dank ihrer antioxidativen Eigenschaften zahlreiche Vorteile und sind zudem sehr kalorienarm. Deshalb gelten diese als Superfrucht.

Entdecke alles über Cranberrys und ihre Herkunft, sowie den Unterschied zwischen blauen und roten Cranberrys und ihre Nährwerte. Falls Du noch nie von Proanthocyanidinen gehört hast, werden wir die wichtige Rolle dieser Polymere (Makromoleküle), die in diesen Früchten vorkommen, aufzeigen. Cranberrys verdienen einen bevorzugten Platz in unserem Einkaufskorb und in unseren Sommermenüs.

Hauptmerkmale und Verwendung von Cranberries

Die Liste der positiven Auswirkungen des Verzehrs von Cranberries ist lang. Spezialisierte Medien wie Medical News Today und internationale Referenz-Websites wie Healthline heben unter anderem die folgenden hervor:

  • Cranberries haben zwei "Haupteffekte": Sie sind Antioxidantien und vermeiden die Anhaftung von Bakterien dank ihres hohen Gehalts an Proanthocyanidinen (PAC).
  • Sie sind kalorienarm, aber reich an Nährstoffen. Ein 148-Gramm-Becher enthält vier Gramm Ballaststoffe, 24% der empfohlenen Tagesdosis (RDI) von Vitamin C, 36% der RDI von Vitamin K und 25% der RDI von Mangan.
  • Sie sind gut für deine Haut. Der Vitamin-C-Gehalt der Cranberry kann bis zu 24% des RDI betragen, und wir wissen, dass dieses Vitamin zum Erhalt von Kollagen beiträgt, das die Hautstruktur unterstützt und Falten glätten kann.
  • Sie tragen dazu bei, Harnbeschwerden zu verringern (wegen der bakteriellen Antihafteigenschaften, auf die wir hingewiesen haben), sind aber nicht für die Behandlung von Infektionen. In diesen Fällen ist es immer notwendig, zum Arzt zu gehen.
  • Sie helfen bei der Durchblutung. Einige Studien setzen diese Beeren, die reich an Flavonoiden sind, in Beziehung zu möglichen Eigenschaften für die Aufrechterhaltung der Zirkulation, die die kardiovaskuläre Funktion unterstützen. Darüber hinaus enthalten sie kein Natrium, was für das Wohlbefinden des Herzens von Vorteil ist. Stattdessen enthalten sie Kalium, Kalzium und Magnesium.
  • Wohlbefinden der Knochen. Sie enthalten Phosphor, Kalzium, Magnesium, Mangan und Zink: Ihre Knochen werden diese Mineralien wegen ihrer Struktur zu schätzen wissen. Es enthält auch Vitamin A, das bei der Knochenerneuerung eine Rolle spielt, und Vitamin K, das zum Erhalt der Knochen beiträgt.
  • Es hält den Blutzuckerspiegel in Schach. Cranberries enthalten mäßige Mengen Zucker (etwa 15 Gramm in einem 148-Gramm-Becher), was sich durch ihren hohen Gehalt an bioaktiven Verbindungen erklären ließe. Studien deuten darauf hin, dass die Anthocyanidine in Cranberries positive Auswirkungen auf die Blutzuckerkontrolle haben könnten.

Arándano rojo

Eigenschaften der Cranberry

Die wichtigsten Eigenschaften der Heidelbeere, die sie so gesund machen, sind die folgenden:

  • 85% der Cranberry bestehen aus Wasser, daher sind sie sehr kalorienarm. Eine Tasse liefert nur 84 Kalorien.
  • Sie haben einen hohen Gehalt an unlöslichen Ballaststoffen wie Pektin, Cellulose und Hemicellulose, was Ihrem Darm zugutekommt, da er ihn nahezu unversehrt passiert. Sie haben auch lösliche Ballaststoffe.
  • 14% der Cranberries sind Kohlenhydrate. Die meisten dieser Kohlenhydrate stammen aus Einfachzuckern wie Glukose und Fruktose. Sie haben einen Wert von 53 für den glykämischen Index, der misst, wie schnell einige Lebensmittel den Blutzuckerspiegel erhöhen, und können von Menschen mit Diabetes gegessen werden, immer mit der Beratung Ihres Arztes.
  • Ihr Nährwert kommt von Vitaminen, insbesondere von Vitamin C (22 Milligramm Prozent). Vitamin C hat nicht nur eine antioxidative Wirkung, sondern hilft aufgrund seiner positiven Auswirkungen auf die Kollagenproduktion auch bei der Gesunderhaltung von Haut, Muskeln und Knochen.
  • Weitere Vitamine und Mineralien in Cranberrie sind Mangan, das zum Energiestoffwechsel und zum Antioxidationssystem beiträgt, Vitamin E, ein fettlösliches Antioxidans, und Vitamin K1, das bei der Blutgerinnung hilft. Sie enthalten auch Kupfer, ein Spurenelement, das in der westlichen Ernährung oft wenig enthalten ist und die Immunaktivität fördert.
  • Cranberries sind reich an natürlichen Pigmenten, den so genannten Anthocyanidinen und Carotinoiden: dies ist der Schlüssel zu ihrer charakteristischen blauen Farbe und ihren Eigenschaften als Antioxidans.
  • Ihre organischen Säuren, wie Oxalsäure oder Apfelsäure, verleihen ihnen nicht nur ihren charakteristischen Geschmack, sondern erleichtern auch die "bakterielle Antihaftwirkung".

Von welcher Pflanze stammt die Cranberry?

Die Cranberry ist ein sommergrüner Strauch der Gattung Vaccinium, der eine Höhe von 25 bis 50 Zentimetern erreicht und diese Früchte hervorbringt, die je nach Art im reifen Zustand blau, rot oder schwarz gefärbt sein können.

Die Gattung Vaccinium ist auf der Nordhalbkugel beheimatet und wird hauptsächlich in Nordamerika, insbesondere in den Vereinigten Staaten und Kanada, in Mittelamerika, Eurasien und Europa, in Berggebieten angebaut. Diese Gattung umfasst etwa 30 Arten. In Spanien ist Vaccinium myrtillus, das hauptsächlich im Norden des Landes vorkommt, am weitesten verbreitet.

Amerikanische rote Cranberry

Amerikanische Cranberries sind in den Vereinigten Staaten sehr beliebt. Sie stammen von der amerikanischen Cranberry (Vaccinium macrocarpon).

Sie haben einen säuerlichen Geschmack, mehr als die blauen, so dass sie selten roh gegessen werden. Sie werden oft in Saft konsumiert oder gesüßt und mit anderen Fruchtsäften gemischt. In der Gastronomie bilden sie die Grundlage der köstlichen Cranberrysaucen, und wenn sie getrocknet sind, werden sie in der Konditorei gewöhnlich in Biskuitkuchen oder Muffins verwendet. In Pulverform und in Extrakten werden sie in Form von Nahrungsergänzungsmitteln verwendet.

In ernährungsphysiologischer Hinsicht haben Cranberries weniger Kalorien, weniger Zucker und mehr Ballaststoffe als Blaubeeren. Beide haben Proanthocyanidine als wesentlichen Bestandteil.

Proanthocyanidine (CAP)

Sowohl Cranberries als auch Blaubeeren haben eine hohe Konzentration an Proanthocyanidinen. Es handelt sich um Flavonol-3-Polymere, wie im Lexikon medizinischer Fachausdrücke des Instituto Químico Biológico (IQB) erklärt wird, und ihre Bedeutung liegt in ihren antioxidativen und bakteriellen Antihaft-Eigenschaften.

  • Proanthocyanidine (PACs) haben bakterielle Anti-Haft-Eigenschaften. Sie wirken, indem sie eine dünne Schutzschicht an den Gewebswänden bilden. Dadurch wird das Anhaften bestimmter Bakterien an den Schleimhäuten der Harnwege verhindert. Diese "Antihaftwirkung" ist auch gegen andere Krankheitserreger wirksam, die gegen die Magenwände und den Zahnschmelz wirken.
  • Die antioxidativen Eigenschaften von Proanthocyanidinen und Anthocyanidinen sind gut untersucht, und sie sind als Antioxidantien 50-mal wirksamer als Vitamin E und 20-mal wirksamer als Vitamin C.

Blaubeere

Die Blaubeere, im Englischen blueberry genannt, und ihre Farbe reicht je nach Sorte von blau, violett und schwarz.

Insbesondere die Blaubeere gehört zu der Art Vaccinium uliginosum. Es ist ein Strauch, der auf sauren Böden wächst, und seine Frucht ist eine dunkelblaue Beere mit weißlichem Fruchtfleisch.

Sehr nah und ähnlich wie oben beschrieben ist die Sorte Vaccinium myrtillus, die Brombeere, ein niedrig wachsender Laubstrauch, der natürlich im Bergunterholz auf sauren Böden wächst. Ihre Frucht ist eine Beere, die bei der Reife bläulich gefärbt ist und ein rötliches, saftiges Fruchtfleisch hat.

Vaccinium myrtilloides ist die Art ist bekannt als saure Blaubeere oder samtige Blaubeere

Nährwert der Cranberry

Fast 87% der frischen Blaubeeren bestehen aus Wasser, sind also kalorien- und fettarm. Der Rest sind meist gesunde Ballaststoffe und Kohlenhydrate.

Die Nährwerte der Cranberry und der Blaubeere sind ähnlich. Du kannst sie in dieser Tabelle vergleichen. Dies sind die Hauptnährstoffe für 100 Gramm rohe Cranberries:

Blaubeeren:

  • Kalorien: 57
  • Wasser: 84%.
  • Protein: 0,7 Gramm
  • Kohlenhydrate: 14,5 Gramm
  • Zucker: 10 Gramm
  • Ballaststoffe: 2,4 Gramm
  • Fett: 0,3 Gramm

Cranberries:

  • Kalorien: 46
  • Wasser: 87%.
  • Protein: 0,4 Gramm
  • Kohlenhydrate: 12,2 Gramm
  • Zucker: 4 Gramm
  • Ballaststoffe: 4,6 Gramm
  • Fett: 0,1 Gramm


ENTDECKEN SIE DEN MARNYS PRODUKTKATALOG