Aloe Vera | Erfahre alles über ihre Vorteile, Anwendungen & Wirkungen

Veröffentlicht: 15 Juni, 2015 - Aktualisiert: 16 Juli, 2020

Aloe Vera oder Echte Aloe genannt, ist eine Pflanze, die wegen ihrer vielfältigen gesundheitlichen Eigenschaften traditionell in der Kräuterkunde verwendet wird. Obwohl es am besten für seine positiven Auswirkungen auf die Haut bekannt ist, wird es seit Tausenden von Jahren wegen seiner Vorteile für unsere allgemeine Gesundheit verwendet.

Planta Aloe vera

Die Aloe Vera-Pflanze

Diese Pflanze hat eine lange Geschichte medizinischer Eigenschaften, die bis ins alte Ägypten vor über 5.000 Jahren zurückreicht, wo sie als "Pflanze der Unsterblichkeit" bekannt war. Die beliebteste und am häufigsten verwendete Aloe-Art ist die Aloe Barbadensis Miller.

Obwohl Aloe Vera in Nordafrika, Südeuropa und auf den Kanarischen Inseln beheimatet ist, wird sie heute weltweit in tropischen Klimazonen angebaut, außerdem ist es üblich einen Topf mit einer Aloe Vera Pflanze zu Hause zu haben.

Reine Aloe

Die Aloe Vera-Pflanze selbst hat verschiedene Eigenschaften und Vorteile: Sie kann direkt verwendet werden, indem man den Saft aus ihren Blättern extrahiert.

Vorteile der Aloe barbadensis

Der frische Saft, der aus den Blättern der Aloe Vera (Aloe barbadensis Miller) gewonnen wird, enthält mehr als 160 verschiedene Substanzen. Dazu gehören die Vitamine A, B-Komplex, C und E, Mineralstoffe (Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink usw.), Aminosäuren (Lysin, Threonin, Valin, Phenylalanin, Tryptophan, Arginin, Leucin usw.), Enzyme und ein hoher Gehalt an Polysacchariden.

Polysaccharide sind die in unserem Körper, am häufigsten vorkommenden Kohlenhydrate. Sie arbeiten mit den natürlichen Prozessen des Magen-Darm-Trakts und tragen zu seinem guten Funktionieren bei. Ihre Bedeutung liegt auch in ihrer Rolle als Energiequelle und als strukturelle Komponenten für den Körper.

 

Pflanzensaft

Beim Kauf eines Aloe Vera-Saftes ist es sehr wichtig, ein Produkt mit einem sehr hohen Polysaccharidgehalt zu wählen.

In einigen Fällen, wie z.B. bei schwangeren Frauen, Säuglingen und Kindern unter 12 Jahren, sollte der Verzehr mit einem Arzt besprochen werden.

Was sind die Eigenschaften der Aloe?

Wohlbefinden des Magen-Darm-Trakts

Das Vorhandensein von Acemananen (Polysaccharid) hat in mehreren Studien seine Nützlichkeit bei der Normalisierung des pH-Wertes, der Förderung des Gleichgewichts der Darmflora, der Verbesserung der Absorption von Nährstoffen und der Beseitigung von Darmgas gezeigt.

Glukose im Blut

Die in der Aloe-Pflanze enthaltenen Polysaccharide und Phenole haben positive Auswirkungen auf die Kontrolle des Blutzuckerspiegels gezeigt. In der Tat wurde in einer 2013 von Choi und Mitarbeitern mit 136 Patienten mit Diabetes durchgeführten Studie festgestellt, dass die Anwendung von Aloe Vera über einen Zeitraum von 4 bis 8 Wochen Insulinresistenz und Gewicht reduziert.

Immunsystem

Die Polysaccharide im Aloesaft sind in der Lage, die Aktivität des Immunsystems zu modulieren und eine Reihe spezifischer Prozesse zur Infektionsbekämpfung zu aktivieren.

Hydratisierung und Regeneration der Haut

Zusätzlich zu den Eigenschaften der Aloe-Pflanze, die von innen aus wirken, wird sie auch in der Kosmetik verwendet und ist für ihre Verwendung in Kosmetika bekannt. Aloe Vera enthält einen hohen Gehalt an Nährstoffen, die der Haut Elastizität, Weichheit und eine beruhigende Wirkung verleihen.

 

Verwendung von Aloe Vera

Einnahme für das gastrointestinale Wohlbefinden

Aufgrund ihrer Eigenschaften für das gastrointestinale Wohlbefinden trägt die Einnahme von Aloe Vera dazu bei, den Säuregehalt des Magens zu kontrollieren, den guten Zustand der Magenschleimhaut und allgemein die Magenbeschwerden, sowohl gelegentlich als auch chronisch, zu kontrollieren.

 

Aloe vera cosmética

Hautpflege

Bei der Anwendung auf der Haut wirkt diese Pflanze aufgrund ihrer positiven Wirkung auf die Fibroblasten, die für die Kollagenproduktion verantwortlichen Zellen, als Zellerneuerer.

·         Sie schafft eine Schutzbarriere

Aloe Vera verleiht den Hautschichten feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Dank der Aktivität seiner Polysaccharide hilft es der Hautbarriere, Feuchtigkeitsverlust in der Haut zu verhindern, was es ideal für trockene und empfindliche Haut macht.

·         Andere Hautkrankheiten

In ähnlicher Weise kann die topische Anwendung von Aloe Vera bei Dehnungsstreifen aufgrund ihrer effizienten Rolle auf die elastischen Fasern der Dermis helfen. Auch zur Linderung von Beschwerden, die durch Ekzeme oder Dermatitis, Insektenstiche und sogar Nesselsucht verursacht werden.

·         Aloe Vera für das Gesicht

Aufgrund ihrer feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften auf der Haut ist auch die gezielte Anwendung von Aloe Vera im Gesicht vorteilhaft. Es ist ein wirksamer Feuchtigkeitsspender für das Gesicht, sowohl aufgrund der Inhaltsstoffe der Pflanze selbst als auch aufgrund der Tatsache, dass sie in trockenen und instabilen Umgebungen angebaut wird, so dass ihre Blätter Wasser speichern, um diese Bedingungen zu überleben.

·         Gesichtsmasken mit ALOE VERA

In der Kosmetik ist er häufig in Cremes und Masken zu finden, die als Feuchtigkeitsspender und zur Entfernung von Unreinheiten aus der Haut dienen. Es wirkt aufgrund der hohen Durchlässigkeit seines Saftes selbst in den tiefsten Schichten.

Es ist auch möglich, selbstgemachte Masken mit Aloe Vera herzustellen, um die Vorteile dieser Maske zu nutzen.

·         Für fettige Haut

Aloe Vera kann auch auf die Haut aufgetragen werden, um überschüssiges Hautfett zu bekämpfen, selbst bei zu Akne neigender Haut, selbst bei der dadurch verursachten Rötung der Haut. Dies ist auf die hautberuhigende Wirkung der Aloe Vera zurückzuführen.

·         Bei Hautirritationen

Häufig wird Aloe Vera auch bei Hautirritationen eingesetzt, da sie die Integrität der Dermis fördert. Es erleichtert die Erneuerung geschädigten Gewebes und trägt durch eine beruhigende Wirkung zur Linderung von Beschwerden bei. Seine Enzyme stimulieren Reaktionen, die die Prozesse der Wiederherstellung und Erneuerung von Geweben beschleunigen.

Aus diesem Grund kann es auch bei Schrammen, Kratzern und anderen leichten Verletzungen verwendet werden, um diese wiederherzustellen, und es kann dazu beitragen, die Flecken oder Spuren auf der Haut bei kontinuierlicher Anwendung zu mildern.

 

Aloe Vera für Haare

Zusätzlich zu den Anwendungen auf der Haut kann Aloe auch auf dem Haar verwendet werden. Es verleiht dem Haar Kraft und Glanz und kann direkt aufgetragen werden, so dass es einige Minuten lang einwirken kann. Aufgrund ihrer feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften hilft diese nützliche Pflanze auch bei Trockenheit und Juckreiz der Kopfhaut.

 

  Literaturhinweise