Verzögern Sie das Altern mit einer gesunden Ernährung

Veröffentlicht: 15 Juni, 2015 - Aktualisiert: 2 März, 2020 | 3'

VERZÖGERN SIE DAS ALTERN MIT EINER GESUNDEN ERNÄHRUNG

Wir denken manchmal, dass Hautalterung ein unvermeidbares Lebensgesetz, eine Folge des unaufhaltasamen Alterns ist. Aber der Grund für eine glanzlose und faltige Haut ist die übermäßige Freisetzung von freien Radikalen, zu viel körperliche Aktivität, zu langes Stehen in der Sonne sowie Alkoholverzehr, Rauchen, Umweltverschmutzung ...

FREIE RADIKALE UND DAS ALTERN

Kleine Mengen von freien Radikalen entstehen durch normale Körpervorgänge wie Atmen, Essen oder Bewegung. Aber wenn Menschen ständig Umweltbelastungen, UV-Strahlung, chemischen Zusätzen in Lebensmitteln, Zigarettenrauch oder Arzneimitteln ausgesetzt sind, wird alles schlimmer und große Megen von freien Radikalen werden gebildet, welche dem Körper schaden können. Freie Radikale verursachen nicht nur Hautalterung, sondern auch Krankheiten. Von daher ist der Kampf gegen freie Radikale eins der großen Ziele der Anti-Alterung-Behandlungen, welche Vitamine, Spurenelemente und Mineralien liefern, um ihre Wirkung zu bremsen.

WAS UNS ALTERN MACHT

  • Übergewicht. Es erhöht das Krankheitsrisiko, denn es bedeutet eine funktionelle Überlastung, die den Alterungsprozess in Gang setzt.
  • Stress. Emotionelles Ungleichgewicht und übermäßige mentale Spannung spiegeln sich am Ende im Körper wieder. Dies verursacht physiologische oder metabolische Störungen, die zu Krankheiten führen können.
  • Bewegungslosigkeit. Zu wenig Bewegung erhöht die Anfälligkeit für Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates, und dies fördert das Altern.
  • Ungesunde Ernährung. Der Satz von Hippokratres "Wir sind, was wir essen" steht in engem Zusammenhang mit der Alterung. Es ist ein Grundprinzip, den Verzehr von Zucker und Fett zu reduzieren und natürliche, frische, Zusatzstofffreie Nahrungsmittel zu essen.
  • Sonnenbestrahlung. Die übermäßige Sonnenbestrahlung beschleunigt die Hautalterung und erhöht das Risiko für ein Melanom.
  • Aktives Gehirn. Wenn wir die Gehirnzellen nicht aktiv halten, sterben sie am Ende. Mentale Vorgänge wie Gedächtnis oder das rationale Denken werden als Folge beeinträchtigt.

DER SCHLÜSSEL: EINE ANTIOXIDATIVE ERNÄHRUNG

Es wäre wunderbar, das Geheimnis der ewigen Jugend zu finden, sodass man sich immer jung aussehend halten könnte.

Leider ist dies nicht möglich. Trotzdem verfügen wir über Substanzen, die uns helfen können, die Zeichen des Älterwerdens hinauszuzögern:

Beta-Carotin, Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E schützen den Organismus vor vielen Krankheiten und schädlichen Stoffen wie Alkohol, Zigarettenrauch, Umweltbelastung oder Sonnenlicht. Sie stellen eine Gruppe von Substanzen dar, die zum Erhalt und Pflege unserer Haut beitragen. Vitamin C ist für die Gesundheit der Haut von großer Bedeutung; es aktiviert ihre Abwehrkräfte und stärkt sie gegen äußere Angriffe, welche im Sommer besonders stark sind. es nimmt auch an Kollagensynthese teil. Kollagen ist das Protein, das die Struktur der Haut bildet. Vitamin E stellt das antioxidative Vitamin schlechthin dar. Es schützt die Zellen und fördert ihre Erneuerung, wirkt effektiv der Alterung entgegen, fördert die Durchblutung, einen entscheidenden Faktor für die Gesundheit der Haut.

Die Haut hat einen sehr hohen Stoffwechsel von mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Essentielle Fettsäuren machen die Haut geschmeidig und elastisch. Sie sind strukturelle Bestandteile der Zellen und nehmen an vielen Stoffwechselprozessen teil. Sie wirken der Hauttrocknung entgegen, schenken der Haut Feuchtigkeit und sorgen für den besseren Transport von Stoffen zwischen den Zellen der Haut.

Mineralien und Spurenelemente. Eisen ist ein unersetzliches Mineral, das zur Bildung von Hämoglobin benötigt wird. Dank des Eisens erhält die Haut ihre richtige Farbe. Zink ist ein sehr wichtiger Nährstoff für die Gesundheit der Haut. Zusammen mit Vitamin A nimmt es an Hauterneuerung, Synthese von Collagen und Elastin teil, wichtigen strukturellen Bestandteilen der Haut, welche sie elastisch machen und ihr den richtigen Tonus geben. Ebenfalls helfen Nährstoffe wie Magnesium, die Symptome von Stress und Ermüdung zu bekämpfen, welche das Gleichgewicht unserer Haut beeinflussen.

Rangliste der stärksten antioxidativ wirksamen Nahrungsmittel
Keine andere Nahrungsmittel enthalten so viele Antioxidantien wie Obst und Gemüse. Sie wandeln Ihre Zellen in Festungen gegen freie Radikale um. Deswegen nehmen Sie mindestens 5 Stück Obst, Gemüse oder Fruchtsaft täglich. Die zehn an Antioxidantien reichsten Obst- oder Gemüsearten sind:

1 Avocado
2 Beeren (Brombeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren …)
3 Brokkoli
4 Weißkohl und alle Kohlarten im Allgemeinen
5 Möhren
6 Zitrusfrüchte
7 Trauben, die bis 20 Antioxidantien enthalten
8 Zwiebeln, besonders die roten
9 Spinat
10 Tomate



ENTDECKEN SIE DEN MARNYS PRODUKTKATALOG